Polyclar® V (Erbslöh)

  • €34,00
Alle Preise Netto, zzgl. Versandkosten
Lieferung in 2-3 Werktagen


Polyclar® V

 

Polyclar® V des Herstellers Erbslöh ist ein speziell für die Weinbehandlung entwickeltes, kreuzvernetztes, unlösliches Polyvinylpolypyrrolidon zur Entfernung phenolischer Substanzen und deren Oxidationsprodukten im Wein. Wirkstoff: 100 % Polyvinylpolypyrrolidon. Höchste Adsorptionsfähigkeit durch beste Aufbereitung, Selektion und feinste Korngrößenverteilung. Zulässig nach Verordnung (EG) 934/2019 der EU‐Kommission. Nationale Regelungen sind vom Anwender zu prüfen. Geprüft auf Reinheit und Qualität.

Vorteile Anwendung im Most Selektive Adsorption von Polyphenolen, besonders bei teilweise unreifem Lesegut Frühzeitige Entfernung von Bittertönen Entfernt gerbige Noten bei durch Hagel oder Sonnenbrand geschädigtem Lesegut.

Anwendung im Wein Aufhellung hochfarbiger Weine Entfernung gerbstoffbedingter Geschmacksstörungen Geschmacksverbesserung von oxidierten, firnen Weinen Auffrischung von Sektgrundweinen Farboptimierung bei Roséweinen Reduziert die allgemeine Oxidationsfähigkeit von Weinen.

 

Durch konsequente Weiterentwicklung ist es gelungen, mit Polyclar® V ein PVPP zur Verfügung zu stellen, das durch feinste Korngrößenverteilung eine größtmögliche Adsorptionsoberfläche gewährleistet. Damit wird die Entfernung der phenolischen Stoffe auf schonende Art und Weise ermöglicht. Anwendung und Dosage Einsatzzweck Dosage Vorsorgebehandlung 15 ‐ 40 g/100 L Oxidierte , gerbstoffreiche Moste 30 ‐ 70 g/100 L Stark oxidierte, gealterte Weine 60 ‐ 80 g/100 L Gesetzliche Maximaldosage 80 g/100 L Reicht bei sehr stark oxidierten und gealterten Weinen die maximal zulässige Höchstdosage (80 g/100 L) nicht aus, kann eine zusätzliche Behandlung mit Granucol® GE oder Kal‐Casin Leicht löslich empfohlen werden.

Die Kombination verschiedener adsorbierender Grundsubstanzen ergibt erfahrungsgemäß das bessere Ergebnis. Soll die Behandlung mit der Klärung und Stabilisierung des Weines einhergehen, wird Polyclar® V etwa 2 Stunden vor der Zugabe der restlichen Behandlungsmittel dosiert. Die Wirksamkeit von Polyclar® V erhöht sich im vorgequollenen Zustand. Für Großgebinde empfiehlt es sich, eine pumpfähige Aufschlämmung mit Wein im Verhältnis 1 : 10 zu bereiten und bei laufendem Rührwerk zuzugeben.